Eine Ära geht zu Ende: Paypal schlägt Kauf auf Rechnung in der deutschen eCommerce Landschaft

09.07.2023 14:13 381 mal gelesen Lesezeit: 3 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • PayPal bietet als Zahlungsdienstleister eine schnelle und sichere Abwicklung, was das Vertrauen der Kunden stärkt.
  • Kauf auf Rechnung birgt für Händler ein höheres Risiko von Zahlungsausfällen, während PayPal sofortige Zahlungsgarantie bietet.
  • Die Integration von PayPal in Online-Shops ist benutzerfreundlich und kann zu einer höheren Konversionsrate führen.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein

Die digitale Revolution ist in vollem Gange und führt ständig zu spannenden Entwicklungen im Onlinehandel. Eine dieser Entwicklungen ist der beeindruckende Aufstieg von Paypal, das nun die beliebteste Zahlungsmethode im E-Commerce ist und den traditionellen Kauf auf Rechnung überholt hat. Dieser Artikel untersucht diesen Wandel und seine Auswirkungen auf Käufer und Händler.

Paypal führt

Deutsche Online-Shopper haben ihre bevorzugte Zahlungsmethode geändert. Laut der EHI-Studie "Online-Payment 2023", die kürzlich veröffentlicht wurde, haben im Jahr 2022 erstmals mehr Kunden mit Paypal bezahlt als auf Rechnung. Fast 30 Prozent der Online-Käufe wurden mit Paypal abgewickelt, ein Anstieg gegenüber dem Vorjahr von 28,2 Prozent.

Im Gegensatz dazu ist der Kauf auf Rechnung, der bisher die Liste anführte, nun auf den zweiten Platz zurückgefallen, mit einem Umsatzanteil von 23,8 Prozent - das ist ein Rückgang von 4,5 Prozentpunkten im Vergleich zum Vorjahr. An dritter Stelle steht das Lastschriftverfahren mit 20,9 Prozent, gefolgt von der Kreditkarte mit 12,1 Prozent.

Vor- und Nachteile der Zahlungsarten

Paypal erfreut sich als Zahlungsmethode immer größerer Beliebtheit, was nicht erstaunt: Es ist einfach zu bedienen, sicher und schnell. Merkmale, die Käufer in der heutigen digitalen Welt zu schätzen wissen. Besonders attraktiv ist, dass Einkäufe oftmals erst nach 30 Tagen bezahlt werden müssen.

Allerdings hat dieser Komfort seinen Preis, insbesondere für die Händler. Auch wenn Paypal weithin verbreitet und für Käufer attraktiv ist, fallen für die Händler höhere Gebühren an.

Vor- und Nachteile des Kaufs auf Rechnung

Vorteile Nachteile
Viele Kunden bevorzugen den Kauf auf Rechnung, da sie so die Ware zuerst begutachten können. Einige Kunden könnten die gewohnte PayPal-Option vermissen, was die Kundenzufriedenheit beeinträchtigen könnte.
Der Kauf auf Rechnung kann die Conversion-Rate verbessern, da Kunden möglicherweise eher zu einem Kauf bereit sind, wenn sie erst nach Erhalt der Ware bezahlen müssen. Händler sehen sich einem höheren Risiko gegenüber, da es sicherlich Kunden geben wird, die ihre Rechnung erst spät oder überhaupt nicht bezahlen.
Möglicherweise wirkt sich der Kauf auf Rechnung auch positiv auf die Retourenquote aus. Kunden, die bereits bezahlt haben, senden eventuell weniger Ware zurück. Der Kauf auf Rechnung kann zu einem höheren Verwaltungsaufwand führen, da mehr Abgleiche und eventuell auch Mahnverfahren notwendig sind.

"Buy now, pay later" - Ein Game-Changer?

Buy now, pay later - Ein Game-Changer

Ein weiterer Faktor, der diese Verschiebung beeinflusst hat, ist das wachsende Angebot von Optionen zum "Sofort kaufen, später bezahlen" (Buy Now Pay Later - BNPL). Diese Dienste werden von mehr als drei Viertel der Händler angeboten und ermöglichen es den Kunden, ihre Einkäufe sofort zu tätigen und erst später zu bezahlen. Im vergangenen Jahr war der Kauf auf Rechnung mit 67 Prozent die am häufigsten genutzte BNPL-Zahlungsmethode im Onlinehandel, gefolgt von Paypal (43 Prozent) und der Ratenfinanzierung (24 Prozent).

Die Bedeutung der Zahlungsmethoden im E-Commerce

Im Jahr 2022 wird der geschätzte Nettoumsatz im E-Commerce 85 Milliarden Euro betragen. Daher spielt die Wahl der Zahlungsmethode eine entscheidende Rolle. Händler, die Paypal, Kauf auf Rechnung und Lastschrift anbieten, decken fast drei Viertel aller in Deutschland durchgeführten Bezahlvorgänge ab.

Die Zukunft der Zahlungsmethoden

Die Zukunft der Zahlungsmethoden

Trotz des Erfolgs von Paypal in Deutschland könnte sich die Zahlungslandschaft weiter verändern. Die European Payment Initiative plant ab 2024, eine App zu starten, die Zahlungen in Onlineshops ermöglicht. Diese Initiative könnte den Onlinehandel neu gestalten und den aktuellen Marktführer Paypal herausfordern.

Fazit

Die Zeit des Kaufs auf Rechnung geht zu Ende, während PayPal sich als bevorzugte Zahlungsart im E-Commerce in Deutschland durchsetzt. Diese Veränderung spiegelt die sich wandelnden Vorlieben und Erwartungen der Online-Käufer wider und zeigt die wachsende Bedeutung von Bequemlichkeit und Flexibilität im digitalen Zahlungsverkehr. Es bleibt spannend, die weitere Entwicklung des Marktes und dessen Auswirkungen auf Händler und Kunden zu beobachten.

Letztendlich gilt: E-Commerce ist ein dynamischer Markt, der fortlaufenden Veränderungen und Anpassungen unterliegt. Daher ist es essentiell, stets informiert zu bleiben und sich über neue Trends und Entwicklungen auf dem Laufenden zu halten. So kann man als Händler erfolgreich bleiben und den Bedürfnissen der Kunden gerecht werden.


FAQ zum Blogbeitrag: Eine Ära geht zu Ende: Paypal übertrifft Kauf auf Rechnung in der deutschen eCommerce-Landschaft

FAQ zum Blogbeitrag: Eine Ära geht zu Ende: Paypal schlägt Kauf auf Rechnung in der deutschen eCommerce Landschaft

Warum ist Paypal beliebter als Kauf auf Rechnung?

Die Bandbreite der Zahlungsoptionen im E-Commerce hat in der letzten Zeit stark zugenommen und Paypal hat sich aufgrund seiner einfachen Handhabung und seinen starken Sicherheitsmaßnahmen als vertrauenswürdiger Zahlungsanbieter bei den Verbrauchern etabliert.

Welche Vorteile bietet Paypal gegenüber Kauf auf Rechnung?

Paypal bietet eine schnelle Zahlungsabwicklung und sofortige Bezahlbestätigung. Zudem ermöglicht es den Käuferschutz, was einen entscheidenden Vorteil gegenüber dem Kauf auf Rechnung darstellen kann.

Was könnte der Kauf auf Rechnung verbessern, um wettbewerbsfähig zu bleiben?

Um wettbewerbsfähig zu bleiben, müsste der Kauf auf Rechnung in den Bereichen Zahlungsgeschwindigkeit und Benutzerfreundlichkeit verbessert werden. Zudem könnten betrugsbezogene Sicherheitsmaßnahmen implementiert werden, um das Vertrauen der Verbraucher zu gewinnen.

Ist dies das endgültige Ende des Kaufs auf Rechnung?

Das kann man nicht definitiv sagen, da sich die Vorlieben und Bedürfnisse der Verbraucher ständig ändern. Der Kauf auf Rechnung könnte immer noch seine Stärken in bestimmten Bereichen haben.

Kann man mit Paypal auch auf Rechnung kaufen?

Ja, Paypal bietet auch die Option, auf Rechnung zu kaufen, was eine Kombination der beiden Zahlungsmethoden ermöglicht.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Der Onlinehandel hat durch den bemerkenswerten Aufstieg von Paypal eine neue, digitale Revolution erfahren: Paypal hat die Traditionelle Rechnungszahlung als beliebteste Zahlungsmethode im ECommerce übernommen.

Withings Ökosystem - Warum ich diese Produkte Apple, Garmin und Polar vorziehe!
Withings Ökosystem - Warum ich diese Produkte Apple, Garmin und Polar vorziehe!
YouTube

Entdecke das Withings Ökosystem und erfahre, warum ich diese Produkte Apple, Garmin und Polar vorziehe! In diesem Video teile ich meine Erfahrungen mit der ScanWatch 2, Body Smart Waage und dem BPM Connect Blutdruckmessgerät. Erfahre, wie Withings durch elegantes Design und innovative Gesundheitsfunktionen überzeugt. Tauche ein in die Welt von Withings und finde heraus, warum diese Marke meine erste Wahl ist!

DIGITAL ZENTRAL - UNTERNEHMENSBERATUNG
IMMER TEIL DER LÖSUNG
Felix Weipprecht

Felix Weipprecht ist ein führender Experte im Bereich der Digitalstrategien, mit einem besonderen Fokus auf eCommerce. Seine Spezialgebiete umfassen auch Omnichannel-Lösungen, Suchmaschinenmarketing und Social Media. Mit einer persönlichen, direkten und lösungsorientierten Herangehensweise entwickelt er effektive eCommerce-Strategien, um Ihren Online-Erfolg zu maximieren. Er unterstützt Sie dabei, die Sichtbarkeit Ihrer Webseite zu erhöhen und Ihre Präsenz in sozialen Medien zu stärken. Sein Ziel ist es, Unternehmen ganzheitlich bei der Optimierung ihrer digitalen Präsenz zu unterstützen.

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Überprüfen Sie die Zahlungsmethoden in Ihrem Online-Shop. Stellen Sie sicher, dass Sie neben Paypal auch Kauf auf Rechnung anbieten, da dies nun die bevorzugte Zahlungsmethode der Deutschen ist.
  2. Betrachten Sie die Möglichkeit, weitere Zahlungsmethoden wie Lastschrift oder Kreditkartenzahlung einzuführen, um die Auswahl für Ihre Kunden zu erweitern.
  3. Überwachen Sie Ihre Verkaufsstatistiken, um zu sehen, wie sich die Änderungen in den Zahlungsmethoden auf Ihre Verkäufe auswirken.
  4. Informieren Sie Ihre Kunden über die Änderungen in den Zahlungsmethoden. Ein Update auf Ihrer Website oder eine E-Mail an Ihre Kunden kann hier hilfreich sein.
  5. Prüfen Sie die Gebühren und Bedingungen der verschiedenen Zahlungsmethoden. Es könnte sinnvoll sein, einige Methoden zu priorisieren, je nachdem, welche für Ihr Unternehmen am kostengünstigsten sind.